Crossover Roundtable am 29. April 2015 in Dortmund

May 14, 2018 | Author: Anonymous | Category: N/A
Share Embed


Short Description

Download Crossover Roundtable am 29. April 2015 in Dortmund...

Description

Crossover Roundtable am 29. April 2015 in Dortmund

30.04.2015

Fachgruppe Software Prof. Dr. Volker Gruhn, Marc Hesenius Volker Gruhn [email protected]

Marc Hesenius [email protected]

paluno – The Ruhr Institute for Software Technology Universität Duisburg-Essen

2

paluno - The Ruhr Institute for Software Technology - Marc Hesenius

30.04.2015

Meilensteine • 2013 – Kick-Off der Fachgruppe: Mai‘13 – Studie: Cyber-Physical Systems – Potenzial und Kompetenzen in NRW – Thesenpapier für IKT.NRW Roadmap 2020 – IuK-Tag 2013

• 2014 – Gemeinsamer Workshop mit der Fachgruppe Devices – IuK-Tag 2014

3

paluno - The Ruhr Institute for Software Technology - Marc Hesenius

30.04.2015

Die wichtigsten Themen und Trends • Technische Herausforderungen – Komplexität und Adaptivität • Flexibilität, Autonomität, Kontextbewusstsein • Interaktions- und sozio-technische Aspekte • Langlebigkeit und Evolution – Architektur und Aufbau von CPS • Dezentralität, Mobilität, Nichtdeterminismus

• Menschliche Herausforderungen – Integration verschiedener Fachbereiche – Kommunikation zwischen Spezialisten

4

paluno - The Ruhr Institute for Software Technology - Marc Hesenius

30.04.2015

IKT.NRW-Leitmarktwettbewerb: Projektvorschläge • Gesundheit – Assistenzsysteme für Laien in Notfallsituationen

• Produktion – Supply Chain Mgmt. in JIT-Produktionsstätten

• Logistik – Monitoring der Transportbedingungen

5

Dr. Ulrich Springer

30.04.2015

Fachgruppe Cloud Computing Prof. Dr. Jakob Rehof, Dr. Ulrich Springer Fraunhofer ISST Dr. Ulrich Springer Abteilungsleiter DuL Emil Figge Straße 91 44227 Dortmund

0231 97677-400 [email protected]

6

Dr. Ulrich Springer

30.04.2015

Meilensteine • 2012 IT Gipfel: Präsentation der Cloud Plattform „Logistic Mall“ der Kanzlerin • 2013 Aufnahme öffentlicher Wirkbetrieb der Logistic Mall • 2014 Studie: Cloud Computing und Cyber-physical Systems • 2015 UserGroup Logistic Mall, offen für alle interessierten Unternehmen

7

Dr. Ulrich Springer

30.04.2015

Die wichtigsten Themen und Trends • Sichere Daten in der Cloud (Industrial Data Space) • Auswertung und Verwertung von Daten in der Cloud, Big Data • „Digitalisierung“ mit Hilfe der Cloud • Ausbau des Serviceangebotes in der Cloud

8

Dr. Ulrich Springer

30.04.2015

IKT.NRW-Leitmarktwettbewerb: Projektvorschläge • Rapid Application Development Kit für Cloud Computing • BPM für Cloud Computing • Lifecycle Management für cloud services

9

30.04.2015

Fachgruppe Devices Prof. Dr. Gregor Engels, Dr. Bernd Kleinjohann Prof. Dr. Gregor Engels Universität Paderborn Telefon: 05251 60 3337 [email protected] Dr. Bernd Kleinjohann Telefon: 05251 60 6101 Universität Paderborn/C-LAB [email protected]

10

30.04.2015

Meilensteine • •



Kickoff Juni 2013 Publikationen, Präsentationen  Thesenpapier  Studie Cyber Physical Devices  IKT.NRW Roadmap  IUK Tag 2013, 2014 Projekte  Fortschrittskolleg Arbeit 4.0 ab Mai 2014  It‘s OWL, 2. Runde ab Juli 2014

11

30.04.2015

Die wichtigsten Themen und Trends • Methodischer Entwurf (Simulation, Standards) Sensordatenauswertung (Video, Audio) • Sensororientierte Komposition von Diensten • Energieeffizienz • Selbstorganisation, Autonomie (Self-X) • Context awareness • Usability von Devices (Mobiler Zugriff, HTML 5) • Kooperation Mensch-Roboter

12

30.04.2015

13

IKT.NRW-Leitmarktwettbewerb: Projektvorschläge • Produktion (Kooperative Fertigung, AR/VR)

• Mobilität (Intelligente und vernetzte Fahrzeuge) • Energie (Intelligente Steuerung der Energieerzeugung und Nutzung) • Smart Cities (Logistik, Mobilität, Energie, zivile Sicherheit)

IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University Dr.-Ing. Tobias Meisen

30.04.2015

Fachgruppe Cybernetics & Robotics Prof. Dr. Sabina Jeschke, Dr. Tobias Meisen

Dr.-Ing. Tobias Meisen Geschäftsführer IMA Telefon: +49 241 / 80 91139 [email protected] Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Sabina Jeschke Institutsleiterin Telefon: +49 241 / 80 91110 [email protected]

14

IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University Dr.-Ing. Tobias Meisen

30.04.2015

Meilensteine Auftaktveranstaltung

05. Februar 2015

Wenn Maschinen kooperieren lernen Dezentrale Steuerung und Intelligenz in vernetzten Systemen Fakten über 100 interessierte Teilnehmer, Vortrag zur gleichnamigen Studie, drei Impulsverträge Studie

Dezember 2014

Kybernetik und die Intelligenz verteilter Systeme „Die Studie Kybernetik und die Intelligenz verteilter Systeme erläutert die Entwicklung, die Herausforderungen und die Potentiale der kybernetischen Idee für dezentrale Steuerungsmodelle von Cyber Physical Systems und 4.0-Paradigmen.“

15

IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University Dr.-Ing. Tobias Meisen

30.04.2015

Die wichtigsten Themen und Trends Steigerung der Selbstständigkeit und Flexibilisierung der Produktion • kooperative Robotik • verteilte Teams mit dezentralen Steuerungsparadigmen • systeminhärente Intelligenz zur Steigerung von Prozess- und Produktqualität sowie Sicherheit

Aufbrechen von hierarchischen Strukturen zur Komplexitätsreduktion • dezentrale verteilte Agenten und Dienste • offene Sprachen, die semantischen „Standards“ für den Informationsaustausch folgen

16

IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University Dr.-Ing. Tobias Meisen

30.04.2015

IKT.NRW-Leitmarktwettbewerb: Projektvorschläge Digitale Transformation IKT als Enabler für die Industrie 4.0

3M: Mensch, Maschine, Mobilität IKT für Cyber Physical Systems (CPS)

Mobilitätsmanagement in der Smart City IKT – zentraler Baustein zukunftsfähiger Mobilität

Intelligente Kommunikation in CPPS

17

30.04.2015

Fachgruppe Cyber Physical Security Prof. Dr. Thorsten Holz Prof. Dr. Thorsten Holz Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Systemsicherheit Tel.: 0234.32-25199 E-Mail: [email protected]

18

30.04.2015

Meilensteine • Veranstaltungen zum Thema Cyber Physical Security – 5. IuK-Tag am 20.11.2014 in Bochum: Digital Industrial NRW – Smart & Secure – Vernetzung innerhalb von NRW – Gemeinsame Konsortien/Forschung

• Dialog mit den anderen Fachgruppen – Anforderungen und Grenzen – Anwendungsfelder für Security und Privacy

• ...

19

30.04.2015

Die wichtigsten Themen und Trends • Steigende Komplexität durch zunehmende Vernetzung / Kommunikation – Cloud Computing als Chance und Risiko – (Echtzeit-)Anforderungen als Herausforderung • Zunehmendes Risiko für Cyberangriffe – Hochofen in Deutschland als Ziel (BSI/2014)

• Security und Privacy als Enabling Factor

20

30.04.2015

21

IKT.NRW-Leitmarktwettbewerb: Projektvorschläge • Eindeutige und sichere Identitätsnachweise für Produkte, Prozesse und Maschinen (Lightweight Crypto) • Schutz vor Produkpiraterie (Obfuscation und Schutz gegen Reverse Engineering) • Integrierte Sicherheitskonzepte, –architekturen und –lösungen (holistischer Ansatz für konkreten Anwendungsfall)

30.04.2015

Fachgruppe CPS in der Produktionspraxis Prof. Dr. Volker Stich, Dr. Matthias Deindl, Violett Zeller Violett Zeller FIR an der RWTH Aachen [email protected]

22

30.04.2015

23

Meilensteine • Workshop mit interessierten Unternehmen zum Status Quo von CPS in der Anwendung • Studie „Cyber Physical Systems in der Produktionspraxis“ – 13 Use Cases – Wirtschaftlichkeitsbetrachtung – Analyse der Leuchtturmprojekte – Handlungsempfehlungen • Geplant: Workshop zur Diskussion der Studienergebnisse

30.04.2015

Die wichtigsten Themen und Trends • Technologie-Basis und Know-how in NRW vorhanden • Industrie-4.0-Forschungsprojekte sichern Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland • Vernetzte Lösungen mit Sensorik und Aktorik umgesetzt • Verbesserungspotenzial bei dezentraler Informationsverarbeitung und Integration in die Wertschöpfungskette • Systematische Entscheidung über die Investition in neue Technologien als Herausforderung • Umsetzung von Industrie-4.0-Lösungen bedeutet Unternehmenstransformation

24

30.04.2015

25

IKT.NRW-Leitmarktwettbewerb: Projektvorschläge • Innovations- und Technologiemanagement für Industrie 4.0 – Technologiekalender – Methoden und Modelle zur intergierten Betrachtung von IT und Produktionstechnologien • Industrie-4.0-Use-Case-Atlas

30.04.2015

Fachgruppe Kommunikationsnetze Prof. Dr. Christian Wietfeld TU Dortmund Lehrstuhl für Kommunikationsnetze Communications Networks Institute (CNI) Prof. Dr.-Ing. Christian Wietfeld Dipl.-Ing. Christoph Ide (Kommunikationsnetze) Dipl.-Ing. Jens Schmutzler (Energie und IKT) Email: [email protected] Web: www.cni.tu-dortmund.de

26

Kommunikationsnetze

30.04.2015

Meilensteine • Workshops zu verschiedenen Themen: • Anforderungen / Roadmap (TU Dortmund) • 5G Netze / Horizon 2020 (Vodafone, Düsseldorf) • Sensornetze (Ericsson, Herzogenrath)

• Beiträge zur NRW-Roadmap „Digitales Industrieland“ – Studie „Kommunikationsnetze für Cyber Physical Systems“

• Beiträge zu Ausschreibungen: • DFG-Schwerpunktprogramm „Cyber Physical Networking“ • Planung BMBF Ausschreibungen zu Industrie 4.0 • EFRE-Leitmarktwettbewerb

27

Kommunikationsnetze

30.04.2015

Die wichtigsten Themen und Trends • Hohe Zuverlässigkeit • Hohe Verfügbarkeit

 Dependability

• Echtzeitfähigkeit  Low Latency • Migration von spezifischen Bussystemen zu generischen Konzepten  Software-Defined Networking • Für Funksysteme:  Licensed vs. Unlicensed Spectrum  Dedicated Spectrum  Virtualized Spectrum • Für bestimmte Anwendungen: Energieeffizienz

28

Kommunikationsnetze

30.04.2015

IKT.NRW-Leitmarktwettbewerb: Projektvorschläge zu Industrie 4.0 • Kommunikationstechnische Vernetzung von CyberPhysischen-Produktionssystemen (CPPS) von Produktionsstätten für künftige „Smart Factories“

• IKT-basierte Mensch-Maschine-Schnittstellen zur Unterstützung der Flexibilität und die Rekonfigurierbarkeit der Anlagen

29

30.04.2015

Fachgruppe IKT und Energie Prof. Dr. Christian Wietfeld TU Dortmund Lehrstuhl für Kommunikationsnetze Communications Networks Institute (CNI) Prof. Dr.-Ing. Christian Wietfeld Dipl.-Ing. Christoph Ide (Kommunikationsnetze) Dipl.-Ing. Jens Schmutzler (Energie und IKT) Email: [email protected] Web: www.cni.tu-dortmund.de

30

IKT und Energie

30.04.2015

31

Meilensteine •

Kooperation mit Experten der Energietechnik etabliert: –



NRW-Stärken nach außen tragen: – – – –



Broschüre: „Intelligente Energienetze Forschungsfelder und Akteure aus NordrheinWestfalen“

Beiträge zum VDE-Positionspapier „Kommunikationsnetz für das Smart Grid (zur CeBIT 2015 veröffentlicht) Organisation nationales Testival für neue Standards zur Steuerung von Ladeprozessen von Elektrofahrzeugen an der TU Dortmund (Okt 2014) Teilnahme am internationalen Testival des ISO/IEC Arbeitsgremiums zur E-Fahrzeug Ladeschnittstelle in Tokyo, Japan (April 2015) NRW TIE-IN (Kompetenzzentrum Netze und Infrastruktur) auf der HANNOVER MESSE 2015 (GGEMO Stand des BMWi)

Neue Projekte anstoßen im Vorfeld der Leitmarkt-Wettbewerbe: – –

z.B. BMBF Dt.-Franz. Forschungskooperation „Zivile Sicherheit – Schutz kritischer Infrastrukturen“ (Mai 2014) BMWi Kooperationsprojekt „eBusCS“ bringt standardisierte Ladesysteme für E-Busse auf die Straße

IKT und Energie

30.04.2015

32

Die wichtigsten Themen und Trends • Dezentrale Überwachung und Steuerung des Verteilungsnetzes  LTE-450, PLC, …?

• Integrierte Zuverlässigkeitsbetrachtung von Energienetz und IKT  Schwarzfallfestigkeit • Smarter Planning und Netzautomatisierung  wie lassen sich etablierte energietechnische Standards mit zukünftigen Kommunikationsnetzen verknüpfen? • Interoperable und robuste IKT als Markt Enabler für intelligente Netze & Elektromobilität  Standardisierung und Konformitätstests

IKT und Energie

30.04.2015

33

IKT.NRW-Leitmarktwettbewerb: Projektvorschläge • Mobilität & Logistik: Intelligente & IKT-basierte Betriebsprozess- und Netzintegration der hochstromfähigen Ladeschnittstelle für E-Busse • IKT: Standardisierungsbegleitende Technologieevaluierung für die drahtlose Ladeschnittstelle von E-Fahrzeugen

View more...

Comments

Copyright © 2017 ECITYDOC Inc.